Gibt es die Möglichkeit das Meßgerät MD3150 selber nachzukalibrieren?

      Gibt es die Möglichkeit das Meßgerät MD3150 selber nachzukalibrieren?

       

      Kalibrierschaltung für MD3150 mit NTC-M841-Fühler

       

      Kalibrier-Vorgang:

      1. In den Kalibriermodus wechseln:
        • MD3150 einschalten ("ON/OFF"-Taste) und dabei gleichzeitig die Mode - Taste gedrückt halten.
        • Es erscheint ein "E" in der Mode-Anzeige. Jetzt können Sie die Mode-Taste wieder loslassen.
        • In der Kleinen Anzeige werden die 10.000 er - Stellen angezeigt.
        • In der großen Anzeige werden die 1.000 er- Stellen angezeigt.
        • Anzeige: E und Rohmeßwert (RohMW)
      2. Bereich 1: Temperaturbereich von -20°C bis +20°C
        • Widerstandswert (6850 Ohm) für obere Temp.grenze (+18°C) anlegen -> RohMW ca. 44 000
        • ‘+’ - Taste drücken (ca. 2 Sek.) -> es erscheint 0.000
        • Mit ‘+’ und ‘-’ - Taste die Kennzahl ‘15.2’ eingeben
        • ‘Mode’ - Taste drücken
        • Widerstandswert ( 43297 Ohm) für untere Temp.grenze (-18°C) anlegen -> RohMW ca. 7 800
        • ‘-’ - Taste drücken (ca. 2 Sek.)
      3. Bereich 2: Temperaturbereich von +20°C bis 120°C
        • Widerstandswert (397 Ohm) für obere Temp.grenze (+95°C) anlegen -> RohMW ca. 28 600
        • ‘+’ - Taste drücken (ca. 2 Sek.) -> es erscheint 0.000
        • Mit ‘+’ und ‘-’ - Taste die Kennzahl ‘15.2’ eingeben
        • ‘Mode’ - Taste drücken
        • Widerstandswert (5000 Ohm) für untere Temp.grenze (+25°C) anlegen -> RohMW ca. 9 700
        • ‘-’ - Taste drücken (ca. 2 Sek.)

      Das Meßgerät wechselt jetzt automatisch in den Normal-Modus in ‘Mode0’ und zeigt genau 25,0 °C an.

      Achtung:
      Wechselt das Meßgerät nicht in den Normal-Modus und zeigt 25°C an, dann war entweder

      • der Kalibiervorgang nicht korrekt (Kalibrierung wiederholen)
      • oder die Speicherung der Kalibrierdaten im EEPROM(24C16) war nicht erfolgreich. (Kalibrierung wiederholen oder notfalls EEPROM austauschen)

      Der Kalibriervorgang kann abgebrochen werden, wenn anstatt der Eingabe der ‘+’ - Taste entweder die ‘-’ - Taste oder die ‘Mode’ - Taste ca. 2 Sek. gedrückt wird. Die max. zulässige Abweichung der tatsächlich angezeigten Rohmeßwerte von den beim Kalibrier-Vorgang angegebenen Rohmeßwerte (RohMW) beträgt: max. 3% vom angegebenen Rohmeßwert (RohMW)

       

      Revised: 11/02/00.